Datenschutzerklärung gemäß der DSGVO

Einführung

In 2018 trat die sogenannte "Datenschutzgrundverordnung" in Kraft (kurz: DSGVO), die auf Datenminimierung und den sorgsamen, vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten abzielt. "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine damit identifizierbare natürliche Person beziehen wie z. B. Name, Emailadresse, Anschrift, Wohnort, Geburtsdatum etc. Wikipedia bietet Ihnen hierzu eine stets aktuelle Einführung zu diesem Thema.
Die DJG Rhein-Neckar e.V. hat seit jeher ihren Internetauftritt als digitale Einbahnstraße verstanden: Wir informieren Sie über uns und unsere Veranstaltungen und bieten darüber hinaus japanbezogene Informationen, ohne Daten von Ihnen anonym zu erheben. Unsere statischen Seiten erfordern weder den Gebrauch von Cookies, noch machen wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt Gebrauch von Analysewerkzeugen wie Google Analytics oder Matomo. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Ansprechpartner in Sachen Datenschutz

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der Betreiber dieses Internetauftritts:
 
Deutsch-Japanische Gesellschaft Rhein-Neckar e.V.
André van den Berg
Bahnhofstraße 23
69198 Schriesheim
 
info(at)djg-rn.de

Ihre Rechte als Besucher unseres Internetauftritts

Sie haben gegenüber uns u.a. folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
Um sicherzustellen, dass wir nur Berechtigten Auskunft erteilen, erfolgt diese Auskunft nur postalisch.

Formulare wie z. B. Kontaktformular

Die in Formularen eingegebenen persönlichen Daten (Namen, Kontaktdaten o.ä.) werden, falls nicht anders angegeben, per E-Mail an die jeweils angegebene Person/Stelle gesendet. Dort werden sie zur Verarbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und genutzt. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein vollständiger Schutz Ihrer übermittelten Daten vor dem Zugriff durch Dritte kann deshalb nicht gewährleistet werden.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers mit "https://" beginnt, wobei das s als Sicherheit gelesen werden kann und ausdrückt, dass die Datenübertragung verschlüsselt erfolgt.